Aktuelles

15.04.2020

NEUE GESCHÄFTSFÜHRUNG IN DER IW JUNIOR

Wir freuen uns sehr, dass seit dem 01. April 2020 Dr. Kerstin Vorberg und Dominic Sickelmann unsere Geschäftsführung übernommen haben. Wir wünschen eine gute Zusammenarbeit und viel Erfolg!

Kerstin Vorberg ist promovierte Chemikerin und hat sich im Rahmen ihres beruflichen Werdegangs schwerpunktmäßig mit Innovationsberatung und -Begleitung sowie Geschäfts- und Strategieentwicklung für unterschiedliche Branchen beschäftigt. Sie hat hierbei vielfältige Erfahrungen in der beruflichen Bildung, Nachwuchsförderung, Berufsorientierung und Vorbereitung der Menschen auf zukünftige Technologien und Arbeitswelten gesammelt. Zuletzt war Frau Dr. Vorberg als Geschäftsführerin für einen Bildungsdienstleister der Chemie-Industrie tätig, dessen Bildungsprodukte die vollständige Wertschöpfungskette beruflicher Bildung für die Industrie abdecken. Als kommunikative Netzwerkerin inspiriert sie mit Leidenschaft interdisziplinäre Teams. Sie motiviert die Teams zum Aufbau von Neugeschäft und entwickelt mit ihnen die Organisation für eine stabile Zukunft weiter.

In Ihrer Freizeit treibt die dreifache Mutter gerne Sport unterschiedlichster Art und ist in der Natur unterwegs. Ihre größte Leidenschaft gehört den Bergen. Die vielbereiste Wahlkölnerin ist ein sehr geselliger Mensch. Sie umgibt sich nicht nur gerne mit ihrer Familie sondern auch mit Freunden und Bekannten zum Bekochen und Feiern.

"Es war ein ungewöhnlicher Einstieg bei der IW JUNIOR in Zeiten von Corona-Krisenmanagement, aber das tolle Team hat es mir leicht gemacht und ich bin sehr schnell angekommen. Ich freue mich darauf gemeinsam mit Dominic Sickelmann die IW JUNIOR zu entwickeln. Ich habe schon so viele Ideen im Kopf und kann es kaum erwarten, dass sich das Leben normalisiert und wir endlich richtig loslegen können."

 

Dominic Sickelmann ist seit 2012 im IW und seit etwa fünf Jahren als Führungskraft Mitglied der Management-Ebene. Bei der IW JUNIOR verantwortete er verschiedene Bereiche wie Programmentwicklung, Kommunikation, Marketing und Innovation. Er hat Masterabschlüsse in Medienwissenschaften und Management sowie Zusatzausbildungen zum Innovationsmanager, Systemischen Coach und Change Manager. Zudem durchlief er 2017 den Professional Track an der HPI School of Design Thinking und konzipiert seitdem Workshops für interne und externe Kunden, die er als Design Thinking Coach begleitet. Vor seiner Zeit am IW arbeitete er in der PR-Branche mit den Schwerpunkten strategische Markenentwicklung, Kommunikationsberatung und Eventmanagement. Querdenken, Perspektivwechsel und mutig neuen Herausforderungen angehen, um das eigene Potenzial und das anderer zu entfalten, gehören zu seinen bevorzugten Instrumenten.

Der reisebegeisterte Kreativkopf verbringt viel Zeit mit Fotografieren, Schreiben und Sport. Ob Laufen, Beachvolleyball oder Tennis – dem ausgeprägten Bewegungsdrang geht er am liebsten gemeinsam mit seinen Freunden nach.

„Eines der wichtigsten Ziele, die wir mit den Projekten der IW JUNIOR verfolgen, ist es, Jugendliche zu ermutigen, Verantwortung zu übernehmen und die Komfortzone zu verlassen, um sich und die eigenen Fähigkeiten weiterzuentwickeln und erfolgreich zu sein. Auf Basis dieses Mindsets habe ich mich für die neue Herausforderung entschieden. Besonders nach der Krise brauchen wir dringend Menschen, die unternehmerisch denken und handeln, Chancen und Optionen erkennen und wahrnehmen. Ich bin überzeugt, dass wir mit unserem fantastischen Team auch in Zukunft viele tausend Jugendliche motivieren, inspirieren und für Wirtschaft und Unternehmertum begeistern können. Mit Kerstin Vorberg bekommen wir nicht nur ganz viel Erfahrung und Know-how dazu, sondern auch eine charismatische und ambitionierte Persönlichkeit, mit ganz viel positiver Energie. Sie gibt der IW JUNIOR einen zusätzlichen Schub in die richtige Richtung, das erkennt man in diesen besonderen Zeiten sogar noch deutlicher.“

 

Die bisherige Geschäftsführerin Marion Hüchtermann trat Ende März den Ruhestand an und ihr Kollege Dirk Werner konzentriert sich in Zukunft weiter als Leiter auf das wachsende Kompetenzfeld Berufliche Qualifizierung und Fachkräfte im IW. Wir wünschen beiden alles Gute!

 


Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Mehr Informationen
Einverstanden